FRAGEN/ANTWORTEN

Sie haben Fragen zu einem bestimmten Produkt oder zu seiner Anwendung? Sie wissen nicht, warum etwas nicht gelingt? Dann stellen Sie uns hier Ihre Fragen oder  schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@magie-des-zuckers.

Unser Experte Jens Oprzondek (Cakecraft) wird Ihre Fragen beantworten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter EXPERTENRUNDE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu FRAGEN/ANTWORTEN

  1. Gül schreibt:

    Hallo,
    welche Werkzeuge zum Dekorieren und Backen von Torten benötige ich als Anfänger? Es gibt so viele Küchenhelfer. Welche würden Sie mir für einen guten Start empfehlen?
    MfG

  2. Viktoria schreibt:

    Hallo!
    Ich würde gerne über den Marzipan fragen. Ich hab immer die Probleme beim ausrollen. Es reist ständig oder klebt, obwohl man den Tisch mit der Stärke bestäubt. Was würden sie mir dazu raten?

    • Jens Oprzondek schreibt:

      Hi, welche Werkzeuge braucht als Anfänger!
      Schwer zu sagen, es kommt darauf an, was man lieber macht!
      Unsere Kunst ist so vielseitig, dass man es unterteilen sollte.

      Als Basis sollte man ein gutes Rollholz aus Kunststoff (non stick) eine Polierklinge (Polisher)ein scharfes Messer, ein feines Sieb für Puderzucker/Stärke.
      Dann hat man alles zum eindecken einer Torte.

      Jetzt muss man sich entscheiden:

      Mehr Dekore spritzen oder modellieren?

      Spritzen
      Ein kleines Tüllenset mit Adapter, Spritzbeutel, Schaber und einige Lebensmittelfarben reicht für den Anfang aus.

      Modellieren
      Hier gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, man kann eine Vielzahl von Stempel, Ausstecher, Schablonen, Vorlagen, usw. kaufen!!!!

      Auf alle Fälle ein gutes Fachbuch, welche es jetzt ja zum Glück auch schon auf Deutsch gibt!

      Dort werden die meisten Techniken erklärt, und ide meisten Werkzeughersteller haben Bücher oder Anleitungen dabei.

      Deshalb ganz schnell heraus finden, was man mag und dann hier noch mal nach den bestimmten Techniken fragen!!!

      Viel Erfolg

      Jens

  3. Jens Oprzondek schreibt:

    Hi,
    ja Marzipan ist etwas schwieriger, als Rollfondant!
    Marzipan ist nicht so elastisch, wie Rollfondant.

    Wenn er klebt, kann es auch an dem Mischungsverhältnis liegen! Man kann bis zum doppelten an Puderzucker unterkneten, am besten mit etwas Glukosesirup.

    Am besten nimmt man zum ausrollen Puderzucker, bei Bedarf auch etwas Stärke dazu, man muss aber wissen, dass der Marzipan dann nicht mehr so lange haltbar ist!
    Die Stärke reagiert mit dem Mandelöl aus der Marzipanmasse und kann leicht verderben!

    Kleine Risse an der Tortenkante kommt häufiger vor, da muss man vorsichtiger sein, als beim Rollfondant.

    Mit trockenen Händen und kreisenden Bewegungen kann man die reduzieren, fast weg polieren.

    Viel Erfolg

    Jens

  4. Yazzmin schreibt:

    Hallo,
    ich suche schon seit langem ein gutes Rezept für Fondant ohne Gelatine bzw.ohne tierische Produkte…Habe schon einige Rezepte ausprobiert, aber es hat bis jetzt nie so richtig geklappt…Kennen Sie ein gutes Fondantrezept ohne tierische Produkte?

    LG

    • Jens Oprzondek schreibt:

      Hallo,

      wenn du vegetarische Marshmallows nimmst http://www.sweetandsara.com/
      und pflanzliche Fette nimmst, wie Erdnussfett oder Kokos, dann kannst du Rollfondant herstellen ohne Gelatine!

      Rezept auf 300g Marshmallow ca. 600 Puderzucker,
      MM erwärmen mit etwas Wasser (wenige Tropfen) in der Mikrowelle, PZ sieben und 3/4 unter die Masse kneten,
      dann auf der Arbeitsfläche mit etwas Fett und dem restlichen PZ zu einen festen Teig kneten und in einer Folie verpackt eine Nacht liegen lassen.

      Lässt sich super verarbeiten und man kann es auch toll aromatisieren!!!

      Wenn du andere Rezepte hast, kannst du auch die Gelatine durch vegane Gelatine ersätzen!

      LG Jens

    • Tortenwelt schreibt:

      Hallo Yazzmin,
      nimm doch einfach statt Gelatine „Agar Agar“ heißt auch pflanzliche Gelatine.Mach ich auh immer so und es klappt 😉

  5. Lezzetdunyam schreibt:

    Hallo,
    meine Figuren werden nach dem Modellieren immer so matt. Ich verwende bei der Modellierung keine Stärke nur Puderzucker. Wie kann ich frischwirkende Ergebnisse erreichen? Und.. gibt es ausserdem etwas wie Lack für Fondant, damit es glänzt.
    MfG

    • Jens Oprzondek schreibt:

      es gibt einen Lebensmittellack! der ist aber immer etwas gelblich, bei eingefärbten Massen geht das ganz gut und auchbei Marzipan zieht man das nicht!
      Aber bei nur weißen Fondant könnte es sein, dass man es etwas sieht! Der Lack schützt auch Lebensmittel vor dem austrocknen!

      LG Jens

  6. Tortenwelt schreibt:

    Hallo,
    ich habe wieder Mal eine Frage: Meine Figuren sacken nach dem Modellieren immer ein, obwohl die Masse sehr fest ist und auch die Zimmertemperatur kühl ist. Was mache ich wohl falsch? Ich stelle immer Modellierfondant mit CMC her.
    LG Gülsüm

    • Jens Oprzondek schreibt:

      Wenn du größere Figuren modellierst, dann must du eine Stütze einbauen! Weil der Kopf oft sehr schwer ist!

      Du kannst einen Zahnstocher oder Schaschlikspieß nehmen, aber auch eine ungekochte Spaghettinudel nehmen.

      wenn es unbedingt ohne sein soll, dann erst den Körper modellieren und komplett durch trocknen lassen und dann den Kopf oben drauf.

      Viel Erfolg

      • Tortenwelt schreibt:

        Ich bedanke mich für die Antwort… aber wenn ich es mit z.B. Zahnstocher stabiliesieren möchte geht dieser durch, weil meine Masse nach und nach runter rutscht. Oder z.B. wenn ich einen Kopf modellieren und den zum Trocknen zur Seite lege, wird aus diesem später eine Flache runde Form… Ist meine Masse doch noch zu weich?
        LG

  7. Jens Oprzondek schreibt:

    ja, das würde ich so an nehmen! Wenn die Stütze einfach durch rutscht, dann ist die Masse zu weich!
    Wenn du einen Kopf modellierst, dann kannst du die auch in einer runden Form zum trocknen legen, zum Beispiel in einen Eierbecher oder so was in der Art!

    LG

  8. Elke Hirsch schreibt:

    Hallo,
    ich muss eine dreistöckige Hochzeitstorte 300 km mit dem Auto transportieren. Sie ist mit Buttercreme gefüllt, mit Marzipan und Fondant überzogen. Wie transportiere ich sie am besten und wie halte ich sie frisch? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Fondant im Kühlschrank anlöst.
    MfG

    • Jens Oprzondek schreibt:

      das Problem in Kühlschränken sind die anderen Lebenmittel die viel Feuchtigkeit enthalten!
      Wenn man die Torte in einer Styroporbox mit Kühlakkus transportiert, passiert da nicht viel, eventuell wird sie etwas feucht, aber sie sollte nicht darunter leiden.

      Auch sehr wichtig ist, dass man stark gekühlte Torte nicht in warme Räume stellt, man holt sie aus dem Kühlschrank an einen kühlen Platz und dann in den Saal oder Raum, wo man feiert! Und eine temperierte Butterkrem Torte schmeckt viel besser, als eine kalte, die schmeckt dann nur sehr fettig!!!

      MFG

  9. Yazzmin schreibt:

    Hallo,
    ich habe ein Problem beim Ausrollen von weißem Fondant…Während des Ausrollens sind nach einer Weile kleine Staubpartikel auf meinem Fondant. Hast du vielleicht einen Tipp, wie ich das vermeiden kann? Danke für die Antwort im voraus…

    MFG

  10. Jens Oprzondek schreibt:

    wichtig bem arbeiten zuhause ist, dass du keine Anziehsachen an hast, die Fusseln können! Aus diesem Grund muss man ja im Berufsleben auch Berufswäsche anziehen.
    Ein T-Shirt, Hose, und Abwaschlappen,Handtücher aus fusselfreier Baumwolle ist dabei ein muss!
    Du kannst zusätzlich noch einen Raumentfeuchter (der die Luftreinigt) oder eine Klimaanlage an machen.
    Am besten arbeitest du in der Küche oder einen Raum ohne Teppichboden, Vorhänge, Gardinen, Polstermöbel, usw….
    Umso weniger Gegenständein einem Raum die Fusseln können, umso weniger Staub hast du!
    Auch Haustiere können dazu beitragen, am besten du hast eine große Küche wo du arbeiten kannst oder du richtest dir einen eigenen Hobbyraum ein :-))))!

    LG Jens

  11. Viktoria schreibt:

    Hallo,
    Ich hab eine Frage zur Blumen aus dem Fondant. Wie schafft man die Blumen bei so einem Wetter zu trocknen? Wenn draussen auch mal Heiß ist, trocknen die Blumen bei dieser hochen Luftfeuchtigkeit gar nicht. Was muss ich beachten? Gibt es ein paar Tricks?

    LG, Viktoria

    • Jens Oprzondek schreibt:

      Hallo,
      ja es gibt da Möglichkeiten, und zwar kann auf verschiedenen Arten dazu kommen, dass die Blumen besser trocknen.
      Du kannst ungelöschten Kalk kaufen oder Silikagelkügelchen.
      Beide ziehen die Luftfeuchtigkeit aus der Luft! Der Kalk ist nur einmal zu gebrauchen, aber die Silika- oder Silicagelkügelchen sind immer wieder zu verwenden. Man kann sie im Ofen trocknen und wieder benutzen. Man legt die Blumen in einen Behälter und legt das Kalk oder die Kügelchen mit rein und lässt es schön trocknen.

      Wenn man einen Hobbyraum hat und viel macht, lohnt es sich auch einen Raumentfeuchter zu kaufen, die bekommt man schon für unter 100€ zu kaufen. Die Geräte sorgen für ein gutes Raumklima, sodass die Blumen gut trocknen sollten!

      Auch das Rezept kann man ein wenig anpassen und etwas fester halten, das geht aber nur begrenzt.

      Ich wünsche viel Erfolg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s